Home Tags Posts tagged with "Dienstreisen"
Tag

Dienstreisen

Auch im heutigen Artikel geht es wieder um veganes Essen für unterwegs. Wir zeigen Dir weitere leckere Snacks für den kleinen Hunger zwischendurch. Das tollste  n der ganzen Sache ist, dass die folgenden Mahlzeiten wirklich unkompliziert sind und man diese einfach selber zubereiten kann. Das ein oder andere Gericht wirst Du bestimmt schon kennen aber schaue selbst:

veganes Essen für unterwegs

 

Gefüllte Weinblätter mit Reis

Die gefüllten Weinblätter mit Reis sind in vielen Kulturen vertreten. Die Zubereitung und Zutaten unterscheiden sich oftmals, doch eines bleibt immer gleich, sie sind wirklich lecker und eignen sich optimal als Fingerfood. Hier findest Du ein simples Rezept. Falls Dir aber dennoch die Zeit fehlen sollte selbst den Kochlöffel zu schwingen gibt es auch fertige Varianten aus der Dose. Wie immer gilt aber: “Selbstgemacht schmeckt am besten!”

Gemüsechips

Gemüsechips erfreuen sich immer mehr Beliebtheit und stellen inzwischen eine gute Alternative zu den herkömmlichen Kartoffelchips dar. Ob diese auch wirklich gesünder sind ist fraglich zumindest der Kaloriengehalt ist ähnlich hoch. Großer Vorteil ist aber, dass Gemüsechips einen relativ hohen Ballaststoffgehalt besitzen, was sich positiv auf die Verdauung auswirkt. Außerdem lässt sich die Knabberei super selbst zubereiten wodurch man den Kaloriengehalt weiter drücken kann. Als  Grundlage eignen sich vor allem Möhren, Pastinaken, Rote Bete und Süßkartoffeln. Durch den Mix entsteht ein geschmacklich vielfältiger Snack, der auch optisch einiges zu bieten hat:

  1. Das gewünschte Gemüse gründlich waschen und schälen.
  2. Das Gemüse mit Hilfe eines Gemüsehobels in dünne Scheiben schneiden (desto dünner, desto knuspriger werden die Chips später)
  3. Ein wenig Olivenöl mit Gewürzen wie Pfeffer, Paprika und Curry in einer Schüssel vermengen und die Gemüsescheiben hineingeben.
  4. Die eingelegten Chips auf einem Blech mit Backpapier ausbreiten und anschließend bei 150 °C Umluft für ca. 45 Minuten backen.
  5. Wichtig: Immer mal wieder den Ofen öffnen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann und allgemein aufpassen, dass die Chips nicht verbrennen.

Kalte Wraps

Kalte Wraps sind eine leckerer Alternative zum einfach belegten Brötchen. Sie sind schnell  und einfach zubereitet, können je nach Belieben belegt werden, schmecken sowohl warm als auch kalt und sind der perfekte Begleiter für unterwegs. Wenn der kalte Wrap dein nächstes veganes Essen für unterwegs wird, achte darauf, dass Du nicht zu viele Soße verwendest und bei Zutaten mit einem hohen Wassergehalt wie Tomaten lieber sparst. Ansonsten weicht der ganze Warp durch und die Sauerei ist vorprogrammiert. Eine besonders leckere Variante ist unser PUFFERWRAP MIT SALAT UND COCKTAIL-DIP. Alle Zutaten und das Rezept findest Du hier.

Smoothies

Smoothies haben in letzter Zeit einen regelrechten Hype erlebt und sind für viele beim Frühstück gar nicht mehr wegzudenken. Je nachdem, welche Zutaten man verwendet, kann ein Smoothie einen durchaus sättigenden Effekt haben und zu dem auch noch richtig gesund sein. Auch für unterwegs bieten sich Smoothies optimal an, so kann selbst während dem Autofahren die ein oder andere Heißhungerattacke erfolgreich bekämpft werden. In Thema Schwierigkeit und Zubereitung toppt der Smoothie sogar den Warp. Alles was Du benötigst ist ein Mixer oder Pürierstab + Behältnis, das Obst oder Gemüse Deiner Wahl, etwas Wasser oder Soja Milch und fertig. Viele Mixer verfügen inzwischen über eigene Behältnisse, welche man auch als Trinkflasche verwenden kann, somit wird auch der Smoothie zum optimalen TO GO Snack. Rezepte und Anregungen findest Du in unserem Beitrag “DETOX SMOOTHIES NACH DEN FESTTAGEN

Fazit

Wir hoffen, dass bei unseren heutigen Vorschlägen für veganes Essen für unterwegs wieder etwas passendes für Dich dabei war und so der nächsten Reise nichts mehr im Weg steht!

 

22. Oktober 2017 0 Kommentare
0 Facebook Twitter Google + Pinterest

Du bist auf Reisen oder beruflich unterwegs, für’s Frühstück war mal wieder keine Zeit. Langsam wird es Mittag, der Bauch fängt das Knurren an und verlangt nach Nahrung. Doch weit und breit ist nichts zum Essen in Sicht, kein Restaurant, kein Imbiss, kein Supermarkt und dann will man auch noch was veganes finden können? Was jetzt?

In diesem Artikel erfährst Du alles über veganes Essen für unterwegs, so musst Du bestimmt nicht mehr hungern.

_________________________________________________________________________

Unterwegs etwas veganes zum Essen zu finden ist in der Tat meist nicht ganz einfach. Natürlich gibt es inzwischen immer mehr veganes Streetfood oder andere Kleinigkeiten für zwischendurch, verlassen kann man sicher aber leider immer noch nicht darauf bzw. ist die Dichte an Ständen und Läden doch noch eher gering. Um dieser Problematik aus dem Weg zu gehen sollte man bevor es auf längere Reisen geht einfach ein paar Snacks vorbereiten und zum Selbstversorger werden. Natürlich bedarf es hierfür ein bisschen Planung im Voraus und auch Aufwand, dafür bist Du so garantiert immer auf der sicheren Seite, ganz Egal, ob auf Dienstreise im Auto oder einem Ausflug in den Bergen.

veganes Essen für unterwegs

Kumpir

… ist ein sehr beliebtes türkisches Fastfood, das sich auch bestens für unterwegs eignet. Kumpir ist im Endeffekt nichts anderes als eine große gebackene Kartoffel mit verschiedenen Toppings drauf. Einfach ein paar mehlig kochende Kartoffeln nehmen, im Ofen backen bis sie gar sind und anschließend das innere der Kartoffel mit einer Gabel lockern. Danach belegst Du die Kartoffel mit den Zutaten Deiner Wahl, wie beispielsweise Mais, Bohnen und Chilis. Was am Ende keinesfalls fehlen darf ist der geriebene Käse (Löffel nicht vergessen!)

Mehr über türkisches Spezialitäten findest Du in unserem Artikel “VEGAN TÜRKISCH FÜR ANFÄNGER”.

Hot Dog

… hierzu muss man nicht mehr viel sagen, jeder kennt den amerikanischen Snack und Bruder vom klassischen Burger. Doch gerade für unterwegs bietet dieser sich optimal an. Auch die Zubereitung ist kinderleicht. Einfach ein veganes Würstchen nach Wahl nehmen, beispielsweise Hobelz Vegane Hot Dogs Chili, diese in ein Brötchen legen und ordentlich Senf, Ketchup, Mayo und Röstzwiebeln rüberkippen, fertig! Alles über das vegane Amerika findest du in unserem Artikel “VEGAN AMERIKANISCH: THE AMERICAN WAY OF VEGAN”.

Tornado Potatoe

… der Hingucker schlechthin. Die Tornado-Kartoffeln sind auf immer mehr Streetfoodständen zu finden, schmecken verdammt gut und schauen obendrein auch noch echt klasse aus. Der Kartoffel Snack ist aber auch ohne weiteres selber zu machen und perfekt für unterwegs. Am besten etwas längliche Kartoffeln nehmen, gründlich abwaschen und anschließend der Länge nach auf einem Holz- oder Metallspieß aufspießen. Nun nimmst Du ein Messer zu Hand und schneidest die Kartoffel rundum spiralförmig ein. Danach die Spiralen vorsichtig auseinanderziehen, dabei aber gut aufpassen, dass sie nicht auseinanderreißen. Auf einem Blech samt Backpapier streichst Du die Spieße nun ordentlich mit Öl ein (wer es gern scharf hat, nimmt am besten Chili-Öl) und würzt diese dann noch mit Salz, Pfeffer und Gewürzen Deiner Wahl, wie Paprika oder Curry. Zum Schluss die Kartoffeln bei ca. 200 ° C Umluft für ca. 30min knusprig backen.

Fazit

Dies war wirklich nur eine kleine Auswahl für veganes Essen für unterwegs, macht aber gleichzeitig deutlich, dass es wirklich nur ein bisschen Vorbereitung braucht und man sich nie wieder Sorgen machen muss, wenn der Magen mal wieder plötzlich das Knurren anfängt. Die Snacks packst Du wenn möglich in einen Wärmebehälter, damit Du auch später in den vollen Genuss kommst. Das tolle ist aber, dass die oben beschriebenen Köstlichkeiten auch kalt wirklich lecker sind. Im zweiten Teil zeigen wir Dir noch weitere praktische und schmackhafte Rezepte für unterwegs.

15. Oktober 2017 0 Kommentare
0 Facebook Twitter Google + Pinterest