Home Tags Posts tagged with "Paella"
Tag

Paella

vegan spanisch mit bunter Paella

Königreich Spanien, das Reiseziel Nummer 1 der Deutschen. Jedes Jahr aufs Neue verschlägt es mehrere Millionen Urlaubsreife in das Land der Vielfalt. Vor allem die Inseln Mallorca und Ibiza erfreuen sich großer Beliebtheit bei Alt und Jung. Neben Strand, Wasser und heißem Wetter bietet Spanien alles was das kulinarische Herz höherschlagen lässt. Doch wie sieht es mit dem veganen Angebot aus? Welchen Stellenwert hat Veganismus in Spanien? Wir sind der Frage natürlich wieder nachgegangen und zeigen Dir, wie Du sowohl vor Ort als auch von zu Hause vegan spanisch genießen kannst:

 

Tierschutz und Veganismus in Spanien

Die traditionelle spanische Küche setzt vor allem auf Fisch und Fleisch. Das spiegelt sich leider auch in der Anzahl der spanischen Veganer wieder (in jüngster Zeit lässt sich jedoch ein leichter Aufwärtstrend erkennen). Allgemein ist das Bewusstsein für Tierschutz in Spanien eher problematisch. Viele Hunde und Katzen leben auf der Straße und sind Hunger und Misshandlungen ausgesetzt.

Das größte und wohl berühmteste Laster Spaniens, in Hinsicht auf den Tierschutz, sind die traditionellen Stierkämpfe die auch heute noch regelmäßig in verschiedenen Teilen des Landes stattfinden. Auch wenn manche Regionen, wie die Kanarischen Inseln oder auch Katalonien Stierkämpfe offiziell verboten haben, gibt es noch zahlreiche Anhänger der öffentlich zelebrierten Tierquälerei.

 

Vegan spanisch für Genießer

Tapas:

Was für die Türken Meze sind, sind für die Spanier Tapas. Genau wie bei den Meze handelt es sich hierbei um kleine verschiedene Speisen und Snacks, serviert in kleinen Schälchen. Optimal, um die komplette Bandbreite der Landesküche kennenzulernen. Großer Pluspunkt, auch hier gibt es wieder zahlreiche vegane Varianten:

 

Gazpacho:

Vielen dürfte die kalte Tomatensauce ein Name sein. Das schöne ist, dass sich diese ganz leicht zubereiten lässt und je nach Geschmack und Laune verfeinert werden kann. Einfach Tomaten, Paprika, Salatgurken, Knoblauch und Weißbrot zusammen mit Olivenöl, Essig und Wasser pürieren und anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Patatas Bravas:

Frittierte Kartoffelscheiben in kleinen Streifen mit pikanter Tomatensauce. Für jeden der’s mag auch gerne feurig scharf. Die perfekte Beilage oder auch als Snack für zwischendurch.

 

Calçotada:

Calçotada ein Gericht und Volksfest zugleich, bei welchem Calçots dunkel bis kohlig gegrillt werden und zusammen mit Salsa Romesco feierlich zubereitet und in Massen gegessen wird.

 

Paella:

Das Nationalgericht der spanischen Ostküste. Das Reisgericht wird traditionell am Wochenende für die ganze Familie zubereitet und direkt aus der Pfanne gegessen. Ursprünglich ist neben Reis, Safran und Gemüse noch helles Fleisch enthalten. Natürlich gibt es aber auch diverse vegane Varianten, die Dich genauso auf kulinarische Reise durch die spanische Geschichte schicken.

 

Vegan spanisch vor Ort

 

Da viele traditionelle Gerichte Spaniens vegan sind, ergeben sich auch in zahlreichen omnivoren Restaurants diverse Möglichkeiten vegan spanisch zu erleben. Des Weiteren bieten sich, wie bereits oben erwähnt, vor allem Tapas Bars an, um in einem Gang die umfangreich kulinarische Vielfalt des Landes kennen zu lernen.

Was Du auf gar keinen Fall verpassen darfst, sind die vielen frische Früchte auf einem der zahlreichen Märkte, welche mit dem Obst aus dem Supermarkt um die Ecke nicht zu vergleichen sind.

 

Spanische Tradition direkt nach Hause

Um Dir die Wartezeit zur nächsten Spanien-Reise ein wenig zu verkürzen, haben wir wieder eine kleine Auswahl an Landestypischen Klassikern getroffen, damit Du ganz bequem und mit wenig Geld in den Genuss der spanischen Küche kommst.

Ein paar Ideen, welche sich auch perfekt als Tapas anbieten:

 

Fazit

Im Rahmen unserer veganen Länderreise lässt sich auch Spanien empfehlen und wie Du siehst, bedarf es keiner Zauberkünste, um in den Genuss von vegan spanisch zu kommen. In diesem Sinne Buen provecho!

27. Februar 2017 1 Kommentar
0 Facebook Twitter Google + Pinterest